14
Mar 2019
14
Mar 2019

AM ANFANG

THÉÂTRE

THEATER

à 14:30
THEATER MUMMPITZ // 6-11 ANS
NACH DEM GLEICHNAMIGEN KINDERBUCH VON BART MOEYAERT UND WOLF ERLBRUCH.
"Am Anfang war das Nichts. Das kannst du dir schwer vorstellen. Du musst alles, was es jetzt gibt, weglassen. Du musst das Licht ausmachen und sogar noch die Dunkelheit vergessen, denn am Anfang war Nichts, also auch keine Dunkelheit. Wenn du den Anfang von allem sehen willst, musst du sehr viel weglassen. Auch deine Mutter" (Bart Moeyaert)

Michael Bang, Martin Fürbringer, Carina Groth, Hanna Frommhold, Schauspiel. Meike Kremer, Regie. Martin Fürbringer & Ensemble, Bühne. André Schreiber, Kostüme. Bettina Ostermeier, Sounddesign. Anuschka Freund, Lichtdesign. Carina Groth, Regieassistenz.

Es ist wirklich schwer, sich das Nichts vorzustellen. Aber ganz am Anfang war es da. Außerdem Gott und ein Mann mit Hut. Er sitzt auf seinem Stuhl - gespannt, wie sich die Welt ihm endlich zeigen wird. Ungeduldig verfolgt er das Werken und Schöpfen von Gott, doch viel zu langsam geht es ihm voran. Doch dann passiert alles rasend schnell: Wind, Land, Wasser, Farben und Wesen füllen das Nichts... Kindern die Schöpfungsgeschichte erklären - genau das versucht das Theater Mummpitz in dem Stück Am Anfang. Zwei Personen, Adam und Gott treten in einen Dialog und stellen sich existenzielle Fragen nach dem Ursprung der Welt. Die Schöpfungsgeschichte wird mit witzigen Ideen, Pantomime und Effekten bildhaft und kindgerecht erzählt. Die Entstehung der Welt mit philosophischem Witz und viel bunter Kreide.

"In der wunderbaren Textfassung von Schauspieler Michael Bang und Regisseurin Meike Kremer wird hier die Schöpfungsgeschichte in knapp 60 Minuten bilhaft und poetisch nacherzählt....Ein bildreiches, lebendiges Theaterstück, das Kinder in Staunen versetzt, zum Nachdenken anregt und ihnen existentielle Fragen nach dem Ursprung der Welt nahe bringt." (Nürnberger Zeitung)

"Das Stück...kann die Welt nicht erklären, will es auch nicht. Aber es kann komplexe Menscheitsfragen zumindest stellen - und das auf überraschend unterhaltsame Art." (Nürnberger Nachrichten)


 
CAPE - Centre des Arts Pluriels Ettelbruck
place Marie-Adélaïde 1
L-9063 ETTELBRUCK

Prix d'entrée

Kulturpass1.5 €
Tarif normal16 €
Tarif jeune8 €

Réserver

Ce site utilise des cookies. En continuant la navigation sur le site de la Ville de Diekirch vous acceptez notre politique concernant l’usage des cookies. Pour gérer vos préférences et en savoir plus sur les cookies, veuillez lire notre Notice Légale